Platzhalter

Aktuelle Infos

27.
Aug
2018

  Baugenehmigung nach Angaben des statistischen Bundesamtes sank zwar die Zahl der Baugenehmigungen im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,6 % auf knapp 168.500. Das Minus ist vor allem auf einen deutlichen Rückgang beim Neubau von Wohnungen in Wohnheimen, also von Unterkünften für Flüchtlinge zurückzuführen (minus 35,9 %). Ohne Berücksichtigung der Wohnheime sei die Zahl der Baugenehmigungen im ersten Halbjahr 2018 um 1,8 % gestiegen. Die Zahl der Baugenehmigungen für neue Mehrfamilienhäuser sogar um 4,9 %.

 Drei Probleme: Nach einer Forsa-Umfrage kommt die CSU zwei Monate vor der Landtagswahl in Bayern nur noch auf 37 %. Gefragt nach den drei größten Problemen auf Landesebene nannten 34 %, CSU und Ministerpräsident Söder als das größte Problem. 28 % nannten das Thema Flüchtlinge und 26 % die Lage am Wohnungsmarkt.

 Wohnungssuche: Bei der Wohnungssuche haben es Menschen mit ausländisch klingendem Namen immer noch schwerer. Doch das Ausmaß der Diskriminierung werde überschätzt, stellte jetzt eine an der Ludwig-Maximilians-Universität in München erstellte Studie fest. Um zu zwei Besichtigungen eingeladen zu werden, müssen Angehörige einer ethnischen Minderheit 6 Bewerbungen schreiben, während bei Wohnungssuchenden mit einem typisch deutschen Namen 5 ausreichen.

 Erneuerbare Energien: Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes waren in 64,6 % der im Jahr 2017 fertiggestellten neuen Wohngebäude Heizungen installiert, die erneuerbare Energie verwenden. In 43,3 % der neuen Wohngebäude waren erneuerbare Energien sogar die überwiegend eingesetzte Energiequelle. Damit lagen die erneuerbaren Energien auf Platz 2 der primären Energiequellen hinter Gas (47,4 %).

Zurück

DMB Hotline

Telefonische Erstberatung durch einen Anwalt täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr - 0900 12 000 12 - 2 € pro Minute

außergerichtliche Online-Streitschlichtung: http://ec.europa.eu/consumers/odr