Platzhalter

Bestellerprinzip vor dem Bundesverfassungsgericht

31.
Aug
2015

8 Makler, die vom Immobilien-verband Deutschland (IVD) unterstützt werden, haben jetzt Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht gegen das Bestellerprinzip bei der Wohnungsvermittlung eingereicht. Die Makler behaupten eine Verletzung des Grundrechts auf Ausübung der Berufsfreiheit, da sie nur noch in eingeschränktem Umfang Vermittlungsverträge mit Wohnungssuchenden abschließen können. Ein weiterer Maklerverband (BVFI) unterstützt zwei andere Makler, die ebenfalls bis Ende August Verfassungsbeschwerde einlegen wollen

Zurück

DMB Hotline

Telefonische Erstberatung durch einen Anwalt täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr - 0900 12 000 12 - 2 € pro Minute

außergerichtliche Online-Streitschlichtung: http://ec.europa.eu/consumers/odr