Platzhalter

Mieter-Tipp

13.
Mär
2018

Heizkostenprognose
Die Heizkostenabrechnung für das Jahr 2017 fällt für Mieter in ölbeheizten Wohnungen deutlich höher aus als noch im Vorjahr. Nach Schätzung des Deutschen Mieterbundes müssen Mieter hier mit etwa 14 % höheren Kosten rechnen. Für eine 70 qm große Wohnung erhöhen sich damit die Heizkosten um durchschnittlich 93 Euro auf 758 Euro im Jahr. Mieter in gasbeheizten Wohnungen können mit einer allenfalls geringen Entlastung rechnen. Hier dürften die Heizkosten um etwa 1 % gesunken sein. Sie zahlen dann für die 70 qm große Wohnung rund 800 Euro im Jahr. Unverändert sind dagegen die Heizkosten für fernwärmebeheizte Wohnungen. Die 70 qm große Wohnung kostet etwa 930 Euro jährlich.

Zurück

DMB Hotline

Telefonische Erstberatung durch einen Anwalt täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr - 0900 12 000 12 - 2 € pro Minute

außergerichtliche Online-Streitschlichtung: http://ec.europa.eu/consumers/odr